icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Ein Weg durch das Kurgebiet

Der Emma­us­weg ist ein spi­ri­tu­el­ler Weg, der sei­nen Namen eben­falls von der Emma­u­s­er­zäh­lung im Lukas­evan­ge­li­um ablei­tet. Er führt in acht the­ma­ti­schen Sta­tio­nen von der Emma­us­kir­che durch das Kur­ge­biet zur Ste­phans­ka­pel­le und wei­ter zum Rosenhügel:

1. Sta­ti­on — Aufbrechen

Die Sta­ti­on Auf­bre­chen“ lädt mich ein, über mei­ne Lebens­si­tua­ti­on nachzudenken.

2. Sta­ti­on — Sich erinnern

Die Sta­ti­on Sich erin­nern“ lädt mich ein, mir für mei­ne Erin­ne­run­gen Zeit zu neh­men und hoch-kom­men zu las­sen, was in mir da ist. Sie stellt mir auch die Fra­gen: Wen habe ich an mei­ner Sei­te? Mit wem kann ich dar­über reden?

3. Sta­ti­on — Wie blind sein

Die Sta­ti­on Wie blind sein“ will mich anre­gen hin­zu­schau­en, wo und in wem mir das Leben begeg­net. Was hilft mir glau­ben, dass Gott trotz allem an mei­ner Sei­te ist?

4. Sta­ti­on — Ins Wort bringen

Die Sta­ti­on Ins Wort brin­gen“, am Platz mit dem Brun­nen in der Mit­te und sei­nen Ruhe­bän­ken, lädt mich ein, inne­zu­hal­ten, mei­ne Ängs­te, Ent­täu­schun­gen und Hoff­nun­gen auf den Punkt und ins Wort zu bringen.

5. Sta­ti­on — Zusam­men­hän­ge sehen

Die Sta­ti­on Zusam­men­hän­ge sehen“ will mich anre­gen, in mei­nem Leben Ver­knüp­fun­gen wahr­zu­neh­men und neue, sinn­vol­le Lebens-per­spek­ti­ven zu ent­de­cken. Woher bekom­me ich neue Per­spek­ti­ven für mein Leben? Wie kann mir die Hei­li­ge Schrift dabei helfen?

6. Sta­ti­on — Sich ent­schei­den — einladen

Die Sta­ti­on Sich ent­schei­den — ein­la­den“ ermu­tigt mich, mein Leben zu gestal­ten, zu schau­en, wofür mein Herz brennt“, und Jesus in mein Lebens­haus“ einzuladen.

7. Sta­ti­on — Den Blick weiten

Die Sta­ti­on Den Blick wei­ten“ lädt mich ein, dar­über nach­zu­den­ken, wo und wie ich die Auf­er­ste­hung Jesu erfah­re. Was bedeu­ten mir Abend­mahl und Eucharistie?

8. Sta­ti­on — Wie­der ins Leben kommen

Die­se Sta­ti­on am Rosen­hü­gel mit dem Aus­blick auf das schö­ne Rot­tal lädt mich ein, immer wie­der neu ins Leben zu kom­men. Wo und wie kann ich das? Wo und wie kann ich dies mit ande­ren Men­schen? Mit wem könn­te ich mein Leben teilen?

Die Emma­us­ge­schich­te gehört zu den Oster­erzäh­lun­gen im Neu­en Tes­ta­ment. Sie ist eine Weg­ge­schich­te wie­der ins Leben — nach Ver­lust und Trau­er, nach Ent­täu­schun­gen und zer­bro­che­nen Hoff­nun­gen. Die­se Erfah­run­gen ken­nen auch Men­schen von heu­te, sowie die Sehn­sucht immer wie­der ins Leben zu kommen.